Sind Sie burnout-gefährdet?

Checken Sie, wie es um Sie steht!

Ihre Kreativität und ihr früherer Schwung sind dahin?
Sie sind häufig müde und schaffen nur noch das Nötigste?
Sie sind leicht reizbar?
Sie haben den Eindruck, dass Sie alles allein machen müssen?
Sie sind besorgt, darüber, wie es weitergehen soll?
Sie möchten allein sein, weil Sie die Gesellschaft anderer Menschen stresst?
Sie sehen stattdessen fern und trinken dazu häufiger Alkohol?
Sie schlafen schlecht?
Sie sind unkonzentriert?
Sie haben häufiger Infekte als gewohnt?
Sie haben Magen-Darm-Probleme, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Ohrgeräusche?
Sie sind häufiger lustlos?
Sie können schlecht abschalten und sich erholen?
Sie sind öfter zynisch als üblich?
Sie verspüren keine sexuelle Lust?
Sie arbeiten zu lange und nehmen fürs Wochenende auch noch etwas mit?
Ihr Privatleben kommt dadurch zu kurz?

Wer kennt das nicht? Treten diese Symptome aber anhaltend auf, sollten sie der Anlass sein, die aktuelle Lebens- und Arbeitsgestaltung zu überdenken. Es gilt zu verhindern, in eine chronische Überforderungssituation hineinzuschlittern.