Weitere Selbsthilfegruppen

Neugründung weiterer Selbsthilfegruppen

„Die“ Selbsthilfe-Gruppe hat Mitglieder zwischen 30 und 55 Jahren und besteht aus Betroffenen und ehemals Betroffenen.

Das heißt aber nicht, dass Angehörige, andere Altersgruppen, Kinder und deren Eltern (z. T. auch im eigenen Interesse) hier nicht Gehör fänden. Bisher gibt es im Landkreis keine entsprechenden Gruppen. Folglich nehmen wir gern Meldungen bzw. Mails, in denen Interesse daran bekundet wird, entgegen. Wenn erst ein paar Leute beisammen sind, ist der passende Raum schnell gefunden. Das Drumherum ist auch kein Hexenwerk – und fertig ist die nächste Gruppe. Auf ein günstiges Maß wächst sie dann schon, schließlich sind Depressionen eine Volkskrankheit.

Die bestehende Gruppe ist bei der allgemeinen Selbsthilfegruppen-Koordinationsstelle in Rotenburg (Ziss Rotenburg) gemeldet. Es gibt hier unglaublich viele Gruppen zu allen möglichen Zipperlein.  Zu psychischen Schwierigkeiten wird’s dann ein bisschen dünn. In anderen Regionen gibt es Gruppen mit Schwerpunkten, wie:

  • Eltern von Kindern mit Depression
  • Angehörige von Menschen mit Depression (auch am Diako!)
  • Menschen mit bipolarer Störung
  • Menschen mit Psychiatrie-Erfahrung (Hannover)

Wenn Du also Interesse hast, nimm gern Kontakt auf.